Anna Lucia Richter entstammt einer großen Musikerfamilie. Als langjähriges Mitglied des Mädchenchores am Kölner Dom erhielt sie seit ihrem neunten Lebensjahr Gesangsunterricht bei ihrer Mutter Regina Dohmen. Im Anschluss wurde sie von Prof. Kurt Widmer in Basel ausgebildet und schloss ihr Gesangstudium mit Auszeichnung bei Frau Prof. Klesie Kelly-Moog an der Musikhochschule Köln ab. Weitere Anregungen erhielt sie von Margreet Honig, Edda Moser, Christoph Prégardien und Edith Wiens. Die Künstlerin gewann bereits zahlreiche internationale Preise. Zuletzt wurde ihr im Februar 2016 der prestigereiche Borletti-Buitoni Trust Award zugesprochen. Als Konzertsängerin trat sie unter anderem mit dem Lucerne Festival Orchestra unter Riccardo Chailly, mit dem Orchestre de Paris unter Thomas Hengelbrock, dem Orchester der Accademia Nazionale di Santa Cecila unter Daniel Harding, dem London Symphony Orchestra unter Bernard Haitink, dem HR-Sinfonieorchester unter Paavo Järvi, dem Budapest Festival Orchestra unter Iván Fischer, dem Freiburger Barockorchester unter Jérémie Rhorer oder Arcangelo unter Jonathan Cohen auf. Die aktuelle Saison startet Anna Lucia Richter im August mit Mahlers Liedern aus Des Knaben Wunderhorn gemeinsam mit Christian Gerhaher beim Lucerne Festival mit dem Chamber Orchestra of Europe unter der Leitung von Bernard Haitink. Eine Tournee mit dem gleichen Repertoire führt sie im November zum Concertgebouw Amsterdam und nach Luxemburg. Mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester unter Thomas Hengelbrock singt sie Mozarts Requiem, mit dem Gürzenich-Orchester unter Hartmut Haenchen Mendelssohns Lobgesang. Erstmals steht Beethovens Neunte Symphonie bei Konzerten mit dem Freiburger Barockorchester in Berlin, Stuttgart und Freiburg auf dem Programm. Die Werke von Johann Sebastian Bach gehören zum Kernrepertoire der Künstlerin: Mit Kantaten ist sie in dieser Saison mit dem B’Rock Orchestra bei der Mozartwoche in Salzburg, mit dem Tonkünstler-Orchester in Grafenegg und schließlich im März mit Liedern aus Schemellis Gesangbuch und dem Notenbüchlein für Anna Magdalena Bach u. a. mit Georg Nigl im Wiener Konzerthaus. Eine CD mit diesen Werken ist im September 2017 beim Label alpha erschienen. Besonders begeistert sich Anna Lucia Richter für den Liedgesang. Sie ist mit einem umfangreichen Repertoire in allen großen Liedzentren zu Gast, z.B. bei der Schubertiade Schwarzenberg, dem Rheingau Musik Festival, beim Heidelberger Frühling, dem Schleswig-Holstein Musikfestival oder in der Wigmore Hall London. Ihr US-Debüt gab sie mit drei Liederabenden in New Yorks Park Avenue Armory, begleitet von Gerold Huber, ein weiteres US-Rezital führte sie in die Weill Hall der Carnegie Hall mit ihrem viel beachteten und außergewöhnlichen Liederkreis-Programm mit Eichendorff-Vertonungen und Improvisationen, begleitet von Michael Gees. Die Künstlerin nimmt immer wieder zeitgenössische Vertonungen in ihre Liedprogramme auf: So die Uraufführung des Werkes „Singet leise“ von Moritz Eggert und den Zyklus Ophelia Sings von Wolfgang Rihm, den er eigens für sie komponiert hat. In dieser Saison führen sie Liederabende mit dem Bariton Georg Nigl und dem Pianisten Gérard Wyss und Wolfs Italienischem Liederbuch u. a. nach Stuttgart und erstmals nach Bilbao. Mit Gerold Huber tritt sie mit Schubert, Wolf und Berg in der Münchner Residenz, in den Niederlanden und im spanischen Vilabertran auf. Im September ist Anna Lucia Richter in konzertanten Aufführungen von Mozarts La Clemenza di Tito erstmals als Servilia mit dem Ensemble MusicAeterna unter der Leitung von Teodor Currentzis auf Tournee in Bremen, Genf, Dortmund, Paris und Wroclaw zu erleben. Erneut interpretiert sie die Zerlina an der Oper Köln in Mozarts Don Giovanni. Ihr Opernrepertoire umfasst darüber hinaus Partien wie Barbarina (Le nozze di Figaro), Ilia (Idomeneo), Zerlina (Don Giovanni) sowie die Rollen Eurydice/La Musica in Monteverdis Orfeo, der viel beachteten Produktion von Sasha Waltz unter Pablo Heras-Casado. Im Mai 2017 hatte sie großen Erfolg am Theater an der Wien in Keith Warners Neuproduktion von Henzes Elegie für junge Liebende in der Hauptpartie der Elisabeth Zimmer.
  • Liederkreis

    Liederkreis

    Lieder von Schumann, Brahms, Britten

    Anna Lucia Richter, Sopran
    Michael Gees, Klavier

    Read More
  • Der Rose Pilgerfahrt, op. 112

    Der Rose Pilgerfahrt, op. 112

    Robert Schumann

    Märchen nach einer Dichtung von Moritz Horn

    Christoph Prégardien, Tenor
    Anna Lucia Richter, Sopran
    Michael Dahmen, Bass
    Michael Gees, Klavier

    Gerhard Jenemann, Dirigent
    Südeutscher Kammerchor

    Read More
  • Ein deutsches Requiem, op. 45

    Ein deutsches Requiem, op. 45

    Johannes Brahms

    Anna Lucia Richter, Sopran
    Stephan Genz, Bariton

    MDR Leipzig Chor und Symphonieorchester
    Leitung, Marin Alsop

     

    Read More
  • BACH PRIVAT

    BACH PRIVAT

    mit Anna Lucia Richter

    Johann Sebastian Bach: Kammermusik - Bach privat

    Anna Lucia Richter, Sopran
    Georg Nigl, Bariton
    Petra Müllejans, Violine
    Roel Dieltiens, Cello
    Andreas Staier, Cembalo

    Label: Alpha, 2016
    VÖ: 8.9.2017

    Read More
  • Bergpanorama mit Staubschicht - Bernhard Neuhoff, Bayerischer Rundfunk
    Überstrahlt wird sie von [...] der unangestrengt leuchtenden Höhe der Anna Lucia Richter - eine exzellente Leistung.
  • Keith Warner inszeniert Hans Werner Henzes „Elegie für junge Liebende“ im Theater an der Wien - Frieder Reininghaus, nmz
    In dieser theatralen Ambivalenz bleibt das erotisch-sexuelle Schwanken der scheinheiligen Elisabeth ein Lichtblick. Anna Lucia Richter erscheint als bipolar liebende junge Frau die vokale Anmut in Person.
  • Elegie für junge Liebende im Theater an der Wien: Ein Muss für Freunde moderner Musik - bachtrack, Snapdragon, 08.05.2017
    Neben den beiden arrivierten Künstlerinnen verzauberte Anna Lucia Richter mit ihrem sauber geführten, jugendlich-frischen Sopran und ihrer mädchenhaften Erscheinung.
  • Bei Unwetter pflückt man kein Edelweiß - FAZ, Reinhard Kager, 09.05.2017
    Marc Albrecht entlockt den Wiener Symphonikern farbenprächtige Klänge und führt die famosen Sängerinnen und Sänger in den komplexen Ensembleszenen sicher durch die Partitur… Anna Lucia Richter als Elisabeth, die mit ihrem hellen, souverän geführten Sopran ein glänzendes Debüt im Theater an der Wien gibt.
  • Elbphilharmonie: Viel Beifall für ‚Die Schöpfung' - NDR Kultur, Daniel Kaiser, 20.01.2017
    Wie zuvor schon Jeffrey Tate in Ludwig van Beethovens ‚Missa Solemnis‘ postiert Hengelbrock die Solisten ebenfalls hinter dem Orchester. Dieser Trick führt auch an diesem Abend zu einer verblüffenden Klangmischung. Vor allem Anna Lucia Richter betörte das Publikum mit ihrem Sopran, als sie als Eva mit ihrem Adam durchs Paradies spazierte und dem Klang ihrer Koloraturen nachblickte.
  • Bach: Weihnachtsoratorium - Baden-Baden - Forumopera.com, Catherine Jordy, 16.12.2016
    Anna Lucia Richter frappe par son timbre velouté et une puissance surprenante dans un corps aussi délicat. Pas de doute quant au sexe de ce chérubin : la jeune femme, vêtue d’une robe rouge exquise qui sublime sa féminité, est la grâce incarnée. Elle se déplace avec une élégante distinction qu’on retrouve dans son chant, par ailleurs juvénile et radieux.

Samstag, 16. Dezember 2017, 15:30

Hamburg, St. Michaelis

Johann Sebastian Bach: Oratorium, Weihnachtsoratorium BWV 248

www.michel-musik.de

Samstag, 16. Dezember 2017, 18:00

Hamburg, St. Michaelis

Johann Sebastian Bach: Oratorium, Weihnachtsoratorium BWV 248

www.michel-musik.de

Samstag, 16. Dezember 2017, 20:30

Hamburg, St. Michaelis

Johann Sebastian Bach: Oratorium, Weihnachtsoratorium BWV 248

www.michel-musik.de

Sonntag, 17. Dezember 2017, 15:30

Hamburg, St. Michaelis

Johann Sebastian Bach: Oratorium, Weihnachtsoratorium BWV 248

www.michel-musik.de

Sonntag, 17. Dezember 2017, 18:00

Hamburg, St. Michaelis

Johann Sebastian Bach: Oratorium, Weihnachtsoratorium BWV 248

www.michel-musik.de

Sonntag, 31. Dezember 2017, 19:00

London, Wigmore Hall London

Georg Friedrich Händel: Gloria HWV deest
Antonio Vivaldi: Gloria

http://www.arcangelo.org.uk/" onclick="window.open(this.href); return false;">http://www.arcangelo.org.uk/

Samstag, 20. Januar 2018

München, Allerheiligen-Hofkirche Residenz München

http://www.hoertnagel.de" onclick="window.open(this.href); return false;">http://www.hoertnagel.de

Montag, 29. Januar 2018, 19:30

Salzburg, Internationale Stiftung Mozarteum - Großer Saal

www.mozarteum.at

Sonntag, 18. Februar 2018, 18:00

Köln, Oper Köln im StaatenHaus

www.operkoeln.com

Mittwoch, 21. Februar 2018, 19:00

Köln, Oper Köln im StaatenHaus

www.operkoeln.com

Freitag, 23. Februar 2018, 19:00

Köln, Oper Köln im StaatenHaus

www.operkoeln.com

Sonntag, 25. Februar 2018, 16:00

Köln, Oper Köln im StaatenHaus

www.operkoeln.com

Donnerstag, 01. März 2018, 19:00

Köln, Oper Köln im StaatenHaus

www.operkoeln.com